Aktuelles

Bürgerenergie informierte am Wagensonnriegel über mögliche Windstandorte -
Gipfel des Wagensonnriegels wird nicht angetastet

>>> hier geht´s zum gesamten Bericht

 

Bürgerenergie FRG eG auf Expansionskurs -
Fünfjähriger Bub ist 100. Mitglied


>>> hier geht´s zum gesamten Bericht

 

Bürgerenergie lädt zur Exkursion am Wagensonnriegel -
Informationen im Vorfeld der Bürgerbefragung


Spiegelau. Die Energiegenossenschaft „Bürgerenergie Freyung-Grafenau eG“ bietet eine Führung mit Revierförster Max Hartinger am Wagensonnriegel an. Für Einwohner des Gemeindebereichs Spiegelau, die sich über den möglichen Windstandort im Bereich des Wagensonnriegels  informieren wollen, besteht die Möglichkeit am Sonntag, den 04.10.15 um 14:00 Uhr das Gebiet näher kennenzulernen.  Während der zwei- bis dreistündigen Wanderung besteht ausgiebig Gelegenheit, auf Fragen einzugehen, über Pro und Contra zu diskutieren, nicht zuletzt mögliche Missverständnisse auszuräumen.

Treffpunkt ist der Wander- und Langlaufparkplatz zwischen Klingenbrunn und Althütte.
Anmeldung unter info@buergerenergie-frg.de erwünscht.

 

Generalversammlung 2015

Bürgerenergie FRG will weiter die Energiewende - Trotz Gegenwind: Windenergienutzung wird weiter wichtig gesehen - Trend zu regionaler Energiedirektvermarktung statt Einspeise-Ertrag


>>> hier geht´s zum gesamten Bericht

 

Energiesparen: Seminarangebot für Mitglieder

>>> hier geht´s zum Angebot

Mitgliederstand 01.01.2016

104 Mitglieder
286 Anteile

Herzlich Willkommen

Die Genossenschaft „Bürgerenergie Freyung-Grafenau eG“ hat das Ziel, die Energiewende in der Region Freyung-Grafenau durch Projekte der Energieerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen, der Speicherung von erneuerbaren Energien, zur Steigerung von Energieeffizienz und zur Energieeinsparung anzustoßen und umzusetzen sowie den Energiebedarf in der Region zu decken.

Durch eine breite Mitwirkung möglichst aller gesellschaftlichen Gruppierungen sieht sich die Genossenschaft als Teil der Gesellschaft, die sich nicht nur ihrer sozialen und ökologischen Verantwortung bewusst ist, sondern diese durch ganz konkretes Handeln lebt.

Die gemeinsame Geschäftstätigkeit mit der Bündelung vorhandener Ressourcen erhöht die Wertschöpfung in der Region, fördert die Kaufkraft der Bürgerinnen und Bürger und stärkt die heimische Wirtschaft.

Video: Energiewende gestalten - Chancen nutzen

(Bitte auf das Bild klicken.)

 

 

517efb333